dotLeipzig

Programm

Vorbereitungs-
gruppe


zur Hauptseite Leipzig

Konvent Sankt Albert
der Dominikanerinnen und Dominikaner in Leipzig-Wahren

Wir über uns


Geschwisterliche Kommunität

Bald nach der Wende und der Wiedervereinigung Deutschlands regten die Dominikanerinnen von Bethanien ein gemeinsames apostolisches Projekt auf dem Territorium der ehemaligen DDR an. Nach entsprechender Planung konnte am 2. Februar 1994 ein neues Kapitel in der Geschichte der Leipziger Dominikaner aufgeschlagen werden: eine geschwisterliche Gemeinschaft von Dominikanerinnen und Dominikanern begann miteinander zu leben, gemeinsam zu beten und zusammen zu arbeiten.

Tätigkeiten und Aufgaben
Als geschwisterliche dominikanische Gemeinschaft laden wir Menschen ein, die Fragen haben, die auf der Suche sind oder sich in Not befinden, die einfach ausruhen wollen oder neue Wege und Lebensvorstellungen für sich entdecken möchten Wir stehen zum Gespräch und zur persönlichen Lebensbegleitung zur Verfügung. Wir machen ein kulturelles wie religiöses Vortrags-, Kurs-, und Gesprächsangebot.
Wir sind tätig als Gemeindeseelsorger und -seelsorgerinnen. Schwestern und Brüder des Konventes helfen mit auf Gemeindeebene in Gruppen und mit besonderen Angeboten.
Wir arbeiten in der Pastoral im Gefängnis und Krankenhaus, ebenso wie bei der Polizei, beim Bundesgrenzschutz und bei der Bundeswehr.
"Seelsorge" und "Leibsorge" bilden eine Einheit. Entsprechend sind Schwestern und Brüder auch im Bereich sozialer Probleme und Nöte unserer Gesellschaft präsent. Sie engagieren sich in caritativen Aufgaben und gesellschaftlichen Diensten.

Aufnahme von Gästen
Im Gästebereich unseres Konventes, dem "Aurelius-Arkenau-Haus", stehen 12 Zimmer zur Verfügung. Es kann von Einzelgästen und für die Durchführung von Besinnungstagen, Exerzitien, Kursen, Workshops und Seminaren genutzt werden. Für Seminare oder Veranstaltungen stehen ein Tagungssaal und Gruppenräume zur Verfügung. Kreatives Arbeiten ist in einem Hobbykeller möglich.

Wie finden sie uns?
Der Konvent Sankt Albert liegt im Norden Leipzigs, Stadtteil Wahren, an der B 6 Richtung Halle. Er ist über die Autobahnen A 9 (Abfahrt Großkugel / Schkeuditz) und A 14 (Abfahrt Leipzig Nord/Radefeld) zu erreichen.
Zum Hauptbahnhof und zur Innenstadt fahren die Straßenbahnlinien 11, 11E und 28.
Die Fahrzeit beträgt etwa 20 Minuten.



Wer wird den Stein wegrollen?