dotHildesheim


Startseite

 Mk16, 1-8

 Das Projekt

Der Stein

Der Stein in Helfta

Weg des Steins

Impuls der Woche

12 Frauen der Kirche

Partnerinnenprojekt


Impressum

Kloster Marienrode

 

 

zum Programm

Kloster Marienrode

www.kloster-marienrode.de



Die zweite Station des Steines im Bistum Hildesheim war das Exerzitienhaus Kloster Marienrode bei Hildesheim, wo er von der Priorin des Klosters Schwester Maria Elisabeth in einer kleinen Feier begrüßt wurde.
In dieser Feier berichteten Frauen, wie sie den Stein erlebt, welche Erfahrungen sie mit ihm gemacht haben. Wie ihnen der Stein zunächst groß, schwer, mächtig und dunkel erschienen ist, wie er sich aber wandelte, als sie Frauen aus Geschichte und Gegenwart trafen, die von den Steinen erzählten, die auf ihrem Lebensweg lagen oder gelegt wurden, die sich aber niemals entmutigen ließen und auch noch so schwere Steine beiseite räumten.
Diese Begegnungen ließen den Stein immer leichter, heller, freundlicher werden bis er schließlich Fröhlichkeit, Zuversicht, Kraft und Mut ausstrahlte.
"Der Stein müßte eigentlich weich sein, weil viele Frauen Steine aus dem Weg geräumt haben", so eine der Frauen.




Kontaktadresse:
M. José-Thumbeck
Referat Frauenseelsorge
des Bischöflichen Generalvikariates Hildesheim
Domhof 18-21
31134 Hildesheim
Tel. 05221 / 307367, Fax 05121 / 307534

Wer wird den Stein wegrollen?